Wir wohnen in einem ländlich gelegenen Ort bei Braunschweig.

2009 entstand bei uns der Wunsch nach einem Hund um etwas mehr Leben in unser Zuhause zu bringen.

Aber, was für ein Hund sollte es sein???? Ich ging auf die Suche. Schon nach kurzer Zeit fand ich meinen Snoopy. Ein hübscher kleiner Beagle Bub. Ich beschäftigte mich mit der Rasse und war Anfang Dezember 2009 stolze Besitzerin eines Beagle.

Ein Beagle alleine? Nein, im April zog dann die kleine Kessi bei uns ein. Niemand wollte sie mehr haben. Sie hatte ein schlimmes Leben hinter sich. Nach anfänglichen Problemen, vielen Tränen und Kummer haben wir es geschafft. Aus der kleinen, bösartigen, ängstlichen Dame ist eine tolle Beaglehündin geworden. Heute kann ich sagen, Kessi war meine Lehrerin. Nach einiger Zeit trat Fee in unser Leben. Sie war eine 13 jährige Seniorin und kam aus einer tollen Züchterfamilie. Aus privaten Gründen musste sie abgegeben werden. Nun waren sie zu dritt.

Das Schicksal meinte es nicht gut mit uns. Wir mussten innerhalb von drei Monaten Kessi und Fee über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Ich entschloss mich sehr schnell, wieder einen Beagle da zuzunehmen. So kam Anfang November 2015 "Cevaytis Royal Scandal" Vicky zu uns. Ich bin jeden Tag dankbar für diese wunderbare Beagledame. 

Nur zwei Beagle? Wieder einen retten.... es gingen mir so viele Fragen und Gedanken durch den Kopf. Züchten? ...Ja. Mein Interesse, diese tolle Rasse zu Züchten war geweckt. Ich fing an mich mit der Beaglezucht zu beschäftigen, bin in den BCD eingetreten und entschied mich dann für eine kleine Zuchthündin. Ende Mai 2015 zog die kleine Yooma the Vineyardguard bei uns ein.

Seid Januar dürfen wir uns Beagle from Lions´ Town nennen.

 

Hiermit möchte ich auch einigen meiner Freunden und Bekannten für ihre Unterstützung und Hilfsbereitschaft danken!